Animal Heaven e.V.

Ihr für uns - Wir für die Tiere - Gemeinsamkeit macht stark

Asociatia "Hope for homeless dogs"/Cristina Kasler

Christina Kasler

Cristina Kasler: „Schon als kleines Kind liebte ich Tiere über alles. Dieses zieht sich bis heute durch mein ganzes Leben und ich habe immer wenn es mir möglich war einem großen privaten Shelter in meiner Stadt mit Geld- und Futterspenden geholfen. Durch die Unterstützung meiner Schwiegereltern und meines Mannes konnte ich selbst 8 Hunde und 1 Katze aufnehmen und mich um sie kümmern. Am Rande unseres Grundstücks haben wir außerdem einige Hütten aufgestellt, in denen die Straßenhunde Unterschlupf finden und die von mir regelmäßig mit Futter versorgt werden. Im privaten Shelter entstand der Kontakt zu einer anderen rumänischen Tierschützerin, die ihren eigenen Verein gründen wollte und mich fragte, ob ich nicht Mitglied in ihrer Organisation werden wollte. Weil ich dadurch die Chance sah, den Tieren noch besser helfen zu können, nahm ich dieses Angebot an, musste jedoch nach einiger Zeit leider feststellen, dass unsere Ansichten von Tierschutz weit auseinander gehen. Ich wollte und konnte dort nicht weiter mitmachen. Zu diesem Zeitpunkt ergab es sich, dass eine deutsche Freundin mich um Hilfe bat und 3 Welpen mit Demodex aus dem öffentlichen Shelter Hunedoara zu holen und unterzubringen. So wurde aus der Not heraus meine Notfall Kennels gebaut, aber das ist nicht das, was ich mir für die Tiere wünsche. In mir reifte wieder der Wunsch mehr zu tun und mit der Unterstützung meiner Familie, wenigen Freunden und einem befreundeten Verein planen wir nun ein eigenes kleines privates Shelter zu bauen um den armen Fellnasen besser helfen zu können und wenn ich ihnen zunächst auch kein eigenes Zuhause bieten kann, so doch wenigstens einen Platz, der sicher und artgerecht ist und einem Zuhause sehr nahe kommt.“


Bobitza’s Ark / Roxana Simion

Roxana Simion:" Warum ich Tiere rette? Die einfache Antwort wäre weil ich mich sorge. Aber nein, es ist mehr als das, es ist weil ich ganz fest daran glaube das Tiere das selbe Recht haben hier auf diesem Planeten zu sein wie wir und um unsere Mutter Erde sicherer zu machen und klar zu machen das wir für die Rechte allen Lebens zu kämpfen haben. Sie gehören genauso hier hin wie wir! Ich denke ich wurde dafür geboren diesen Weg zu beschreiten da ich bereits vor langer Zeit begonnen habe unseren pelzigen Freunden zu helfen, und vor 5-6 Jahren begann ich noch viel mehr zu tun, als ich die Macht des Internet entdeckte und so viele wundervolle Menschen fand die wie ich dachten und fühlten. Inzwischen gründete ich einen gemeinnützigen Verein genannt Bobitza’s Ark, im Andenken an meinen ersten Liebling Bobitza. Auf diesem Weg kann ich den armen Hunden in den öffentlichen Tierheimen in meinem Bereich besser helfen, wo ich mehr oder weniger jede Woche hingehe um ihnen Futter zu bringen, Fotos zu machen um für sie ein Zuhause zu finden und für ein besseres Leben für sie zu kämpfen. Ich habe außerdem selbst 30 Hunde und 4 Katzen in meiner Obhut um die ich mich kümmere, die meisten gerettet aus den öffentlichen Tierheimen, andere von der Straße. Ich bin glücklich weil meine Familie mich dabei unterstützt, Tavi, mein Ehemann, hilft mir dabei sehr, arbeitet sehr hart für das Wohlergehen der Fellnasen. Unser Traum ist es, ein anständiges Tierheim zu bauen, nicht notwendigerweise ein großes, aber ein geeignetes mit einem kleinen aber effektivem Tierarztraum vor Ort. Und ich bin davon überzeugt, dass es uns Schritt für Schritt gelingt."




Public Shelter Hunedoara

Im Public Shelter Hunedoara haben wir die Kennel mit aus gespendeten Transportboxen gebauten Hundehütten, Liegeflächen, Wasserboxen und aus Dachrinnen gebauten Futterrinnen ausgerüstet.
Die Hunde brauchen seit dem nicht mehr ihr Futter von nassen, mit Schmutz, Urin und Kot bedecktem Boden fressen. Die oberhalb der Hundehütten angebrachten Liegeflächen ermöglichen den Hunden sich nicht nur tief im Schatten auf dem kalten Betonboden liegen zu müssen sondern sich auch unterhalb der Fenster in die Sonne legen zu können.
Wir suchen und Vermitteln Patenschaften um die oft unzureichende Versorgung der Hunde sicher zu stellen. Unsere Freunde vor Ort bringen in Zeiten der Not zusätzliches Futter in das Shelter und kümmern sich auch sonst um die Tiere, die oft von dem anwesenden Personal nicht ausreichend versorgt werden können.


Public Shelter Calan

Auch im Public Shelter Calan haben wir die Kennel mit aus gespendeten Transportboxen gebauten Hundehütten, Liegeflächen aus Paletten, Wasserboxen und aus Dachrinnen gebauten Futterrinnen ausgerüstet. Die bestehenden Hundehütten wurden von uns repariert.
Die Hunde brauchen seit dem ebenso nicht mehr ihr Futter von nassen, mit Schmutz, Urin und Kot bedecktem Boden fressen. Durch die aus Holzpaletten bestehenden Liegeflächen vor den Hundehütten brauchen die Hunde nicht mehr nur auf dem nassen und kalten Betonboden.
Wir suchen und Vermitteln hier ebenso Patenschaften um die oft unzureichende Versorgung der Hunde sicher zu stellen. Wie auch in Hunedoara bringen unsere Freunde vor Ort zusätzliches Futter in das Shelter und kümmern sich auch sonst um die Tiere.